[de][en]

Anmeldung

Teams können ab sofort via go2ol angemeldet werden.

Die Höhe des Startgeldes richtet sich nach dem Zeitpunkt der Anmeldung (es zählt der Zeitpunkt der Überweisung des Startgeldes).

Startgelder 24 Stunden OL:
Anmeldungen bis 31. 12. 2007 CHF 240.-
Anmeldungen bis 29. 02. 2008 CHF 275.-
Anmeldungen bis 21. 04. 2008 CHF 295.-

Startgelder 12 Stunden OL:
Anmeldungen bis 31. 12. 2007 CHF 150.-
Anmeldungen bis 29. 02. 2008 CHF 185.-
Anmeldungen bis 21. 04. 2008 CHF 205.-

Das Startgeld umfasst neben den Gebühren für den eigentlichen Anlass die Miete für den Zeltplatz, sowie das Abendprogramm.

www.go2ol.ch

Seit dem Jahr 2003 wird die Anmeldung der meisten grösseren Orientierungsläufen in der Schweiz über die Internet-Plattform go2ol (gesprochen: gou-tu-o-ell) abgewickelt. Einmal bei go2ol angemeldet sind die Vorteile dieser Lösung gegenüber dem alten auf Postgiro basierenden System mannigfaltig und eine echte Erleichterung für Ausrichter wie Sportler.
Sportsfreunde, die sich noch nie mittels go2ol angemeldet haben, müssen dafür ein kleines Prozedere durchlaufen:

1. go2ol bezieht die Daten eines Läufers (Name, Adresse, SI-Nummer etc.) direkt aus der Läuferdatenbank des Schweizer Orientierungslauf Verbandes. Erste Bedingung ist demnach, dass der Sportsfreund in dieser einen Eintrag angelegt hat.(Link zum entsprechenden Formular)

2. Dann muss er sich bei go2ol anmelden. Das geschieht hier

Das wars! Jetzt kann der Sportsfreund sich bei go2ol einloggen und sich und sein Team für den 24 Stunden Orientierungslauf Schweiz 2008 anmelden. Dort kann er im gleichen Zuge mittels seiner Kreditkarte das Startgeld begleichen.

Sollte sich zu einem späteren Zeitpunkt etwas an der Team-Zusammensetzung ändern, kann der Sportfreund diese Änderungen nach erneutem einloggen bei go2ol vornehmen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

UBOL und die OLG Bern sind bemüht, den 24 Stunden OL umweltfreundlich durchzuführen und laden die Teams ein, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Ab dem Bahnhof Neuenegg (Halbstundentakt, 19 Minuten ab Bern) wird für die Teams ein kostenloser Transport ins Wettkampfzentrum zur Verfügung stehen. Parkplätze werden im üblichen Rahmen kostenpflichtig sein.